Sichere Bezahlung
Schnelle Lieferung
9,7/10
Telefon: +44 20 3129 3301

Herren-Handschuhe

Ihr braucht Hilfe bei der Auswahl eurer Herren-Skihandschuhe? Auf Glisshop.de beantworten wir euch all eure Fragen.

Nichts nervt im Winter mehr, als wenn die Finger frieren. Um das zu vermeiden, ist es deshalb umso wichtiger, die passende Schutzausrüstung für jede Aktivität und alle denkbaren meteorologischen Bedingungen zu haben. Wir bieten euch eine große Auswahl an Ski-Handschuhen für Herren, Fäustlingen und Drei-Finger-Fäustlingen an, damit jeder Ski fahrer, Snowboarder und Tourengänger das passende Material hat. Mit Glisshop habt ihr jedenfalls nie wieder kalte Hände.

(=showDesc ? 'Weniger sehen' : 'Weiterlesen' =)
Filter
Ausgewählte Kriterien Alles löschen Von (= facet.parameters.minFilter | rbsFormatPrice:blockData.contextData.currencyCode =) bis (= facet.parameters.maxFilter | rbsFormatPrice:blockData.contextData.currencyCode =) (=value.title=)

Hilfe beim Kauf eines Paars Snowboard-Handschuhe für Herren oder Herren-Skihandschuhe

Ein schöner Tag an der Skistation: Das geht einher mit besten Schneebedingungen, aber auch mit Händen, die nicht frieren. Deshalb ist es wichtig, dass ihr praktische und warme Herren-Skihandschuhe tragt, die euch bei Minus-Temperaturen und dem eisigen Wind, der in den Bergen wehen kann, schützen.

Mit welchen Ski-Handschuhen für Herren seid ihr gut geschützt?

Je weiter die Temperaturen sinken, desto stärker spürt ihr die Kälte an euren Extremitäten. Zuerst frieren also eure Zehen und Finger. Wenn ihr nicht reagiert und Maßnahmen ergreift, um sie zu schützen, dann reagiert euer Körper und verlangsamt bzw. stoppt die Blutzirkulation an diesen sensiblen Stellen. Sobals ihr eure Aktivität dann wieder beginnt, werden Zehen und Finger wieder durchblutet und ihr spürt dieses unangenehme, teils schmerzhafte Kribbeln.

Damit es gar nicht erst soweit kommt, müsst ihr dem Wärmeverlust rechtzeitig entgegentreten. Schützt also in einem ersten Schritt unbedingt euren Kopf mit einer Mütze, denn über den Kopf gebt ihr die meiste Wärme ab. Danach sind die Füße dran, die ihr ins Warme bringen müsst. Zieht ein Paar gute Socken an und achtet darauf, dass eure Skischuhe nicht zu eng sind. Und schließlich müsst ihr euch noch um eure Hände kümmern: Hier habt ihr die Wahl zwischen Ski-Handschuhen für Herren und Fäustlingen. Die preislich billigen Handschuhe, die als Einstiegsmodelle dienen, solltet ihr nur bei milden Temperaturen verwenden und wenn ihr euch körperlich nicht so stark verausgabt. An eher schon wärmeren Frühlingstagen oder bei Ausflügen auf Schneeschuhen in Familie bei Sonnenschein ist dies etwa der Fall.

Wenn dagegen eher mittelprächtige Wetterbedingungen vorherrschen und ihr in höheren Lagen unterwegs seid, fällt das Thermometer schnell unter 0 Grad Celsius und der Wind nimmt zu. Die gefühlte Temperatur ist also noch einmal deutlich niedriger, weshalb ihr zuverlässige Funktions-Ski-Handschuhe überziehen solltet. Schaut euch dafür im Bereich der hochwertigen Handschuhe und Fäustlinge um, die über eine Membran verfügen, die vor Wind schützt und wasserdicht ist sowie bestens isoliert ist, um die Wärme bestmöglich zu halten.

Besser zu Handschuhen oder zu Fäustlingen greifen?

Beide haben ihre Stärken und Schwächen. Ein Paar Herren-Handschuhe bietet eine hohe Beweglichkeit der Finger und höchste Präzision, die ihr braucht, wenn ihr eure Skischuhe an- und auszieht, eure Boots schnürt und eure Skistöcke benutzt. Allerdings halten die Ski-Handschuhe nicht ganz so warm, da jeder Finger einzeln "verpackt" und somit schlechter isoliert ist. Dennoch warten die Hersteller mit gepolsterten Handschuhen auf, für die gut isolierendes Material verwendet wurde. Eure Hände bleiben also schön warm, wenn ihr euch bewegt. Herren- Handschuhe sind die beste Wahl, wenn ihr den ganzen Tag über die Skipisten hinabfahrt.

Bewegt ihr euch dagegen weniger, dann empfehlen wir, lieber zu einem guten Paar Fäustlinge zu greifen, das dank besserer Fütterung besser isoliert. Das Innenvolumen ist größer, was für einen warmen Luftraum für eure Finger sorgt. Zugleich ist die Handschuh-Fläche, die mit der äußeren Umwelt in Kontakt ist, deutlich reduziert. Dadurch sind die Fäustlinge aber natürlich klobiger und deutlich weniger praktisch für einen technischen Gebrauch. Euer Spielraum ist im Grunde auf zwei Finger beschränkt - den Daumen, der einzeln liegt, und den Rest der Hand, mit dem ihr noch zupacken könnt. Fäustlinge sind also der ideale Schutz für Eltern, die nicht Ski fahren, aber auf ihre Kinder warten, während diese ihren Skikurs belegen. Sie eignen sich auch für einen Einsatz im Gebirge, wenn dort besonders schlechte Witterungsbedingungen vorherrschen.

In den vergangenen Jahren sind als Zwischenlösung auch Drei-Finger-Handschuhe bzw. Drei-Finger-Fäustlinge aufgetaucht, die ein besseres Greifen ermöglichen als klassische Fäustlinge und wärmer sind als Handschuhe. Sie stellen somit einen guten Kompromiss für alle dar, die selbst mit hochwertigen Herren-Handschuhen noch immer frieren.

Schaut euch in unserem Onlineshop um und entdeckt unsere große Auswahl an Ski-Handschuhen, aus denen ihr euch euer Paar aussuchen könnt.