Sie können innerhalb von 100 Tagen Ihre Meinung ändern
Sichere Bezahlung
Schnelle Lieferung
9,7/10
Telefon: +44 20 3129 3301

LVS-Geräte

Welches ist das beste LVS-Gerät?

Ihr vernehmt den Lockruf der unberührten Landschaften und des Pulverschnees? Dann stürzt euch ins Freeride-Abenteuer. Aber bevor ihr aufbrecht, müsst ihr unbedingt noch eure Sicherheitsausrüstung fürs Gebirge zusammenstellen. Dazu gehört vor allem ein LVS-Gerät (Lawinenverschüttetensuch-Gerät). Bei einer Lawine ist ein LVS-Gerät von ARVA immer noch das beste Mittel, um rechtzeitig gerettet zu werden. Dank des kontinuierlichen Signals, das es abgibt, könnt ihr selbst unter meterdicken Schneeschichten lokalisiert werden. Der Suchmodus wiederum ermöglicht es euch, selbst nach einer vermissten Person zu suchen. Bei Glisshop findet ihr eine große Auswahl an günstigen LVS-Geräten, von einfachen bis hin zu komplexen Modellen, damit ihr in den Bergen stets sicher unterwegs seid. Ein ARVA für Ski ist ein Lawinendetektor, den ihr immer dabei haben solltet. Bei uns findet ihr die neuesten LVS-Geräte BCA, die LVS-Geräte Ortovox und alle LVS-Geräte Pieps, die wir auf Lager haben.

(=showDesc ? 'Weniger sehen' : 'Weiterlesen' =)
Filter
Ausgewählte Kriterien Alles löschen Von (= facet.parameters.minFilter | rbsFormatPrice:blockData.contextData.currencyCode =) bis (= facet.parameters.maxFilter | rbsFormatPrice:blockData.contextData.currencyCode =) (=value.title=)

Hilfe bei der Suche nach einem leistungsstarken LVS-Gerät

Das LVS-Gerät, also Lawinenverschüttetensuch-Gerät, ist für alle Freerider und Freetourer ein Must have in Sachen Sicherheit. Zusammen mit einer Schaufel und einer Lawinensonde ermöglicht es ein ARVA- Gerät oder ein LVS-Gerät einer anderen Marke, eine andere Person bei einem Lawinenabgang zu befreien. Zugleich übermittelt das LVS-Gerät eure Position, falls ihr nach einer Lawine unter dem Schnee begraben seid. Natürlich raten wir in diesem Zusammenhang auch zu einem Rettungskurs, damit ihr im Fall der Fälle schnell die richtigen Dinge tut.

Benutzung LVS-Gerät Ortovox

Wie funktioniert ein LVS-Gerät?

Sobald man das LVS-Gerät einschaltet, sendet es automatisch über kleine, integrierte Antennen auf einer Frequenz von 457 kHz Signale in alle möglichen Richtungen aus. Diese Frequenz ist natürlich Standard, damit sie von allen Modellen empfangen werden kann, egal von welcher Marke das jeweilige LVS-Gerät ist. Die Reichweite variiert von Gerät zu Gerät zwischen 40 und 60 m.

Bei einem Unglück gibt es zwei Möglichkeiten: Entweder ihr seid von der Lawine verschüttet worden oder ihr befindet euch nicht weit vom Unglücksort entfernt und wollt eure Freunde retten. Im ersten Fall könnt ihr natürlich leider nichts weiter tun als zu warten, dass Hilfe kommt. Im zweiten Fall stellt ihr euer LVS-Gerät sofort auf den Such-Modus ein und lauft den Lawinenbereich ab. Achtet darauf, dass ihr so vorgeht, dass ihr kein Signal übersehen könnt. Mehr als 20 Meter sollten nicht zwischen euren Suchpfaden liegen.

Sobald euer LVS-Gerät ein Signal empfängt, führt es euch schnell zum Opfer. Dort angekommen, müsst ihr schnell handeln und Lawinensonde und Schaufel rausholen. Selbst wenn der Vermisste nicht allzu tief verschüttet ist, müsst ihr dennoch oft mehrere Kubikmeter Schnee abschaufeln, bevor ihr ihn findet - und das alles in weniger als 15 Minuten. Je länger ihr braucht, desto geringer die Überlebenschance. Wenn ihr mehrere Personen seid, solltet ihr euch beim Schaufeln abwechseln.

Mithilfe moderner Geräte verläuft die Vermisstensuche heutzutage immerhin relativ schnell - vorausgesetzt, ihr habt euer LVS-Gerät vor eurer Skitour aufgeladen und entsprechend eingestellt. Prüft deshalb vor jedem Ausflug ins Gebirge, ob euer LVS-Gerät korrekt funktioniert.

Sind manche LVS-Geräte leistungsstärker als andere?

Wenn man die Preisunterschiede zwischen den einzelnen Modellen sieht, drängt sich diese Frage ganz einfach auf. In punkto Sender sind die Unterschiede aber überschaubar. Alle LVS-Geräte warten hier mit einer guten Performance auf. Ortovox ragt womöglich mit seiner Technologie Smart Antenne ein wenig hervor, die es ermöglicht, auf die Antenne zu schalten, die für ein Absenden des Signals am besten positioniert ist in Bezug auf die Position unter der Lawine.

Doch die eigentlichen Unterschiede treten beim Such-Modus zutage. Gute LVS-Geräte vereinfachen die Suche, indem sie über einen Pfeil zur verschütteten Person leiten und die ungefähre Entfernung angeben. Zudem gibt es High-End-Geräte, mit denen nach mehreren Opfern gleichzeitig gesucht werden kann. Wurden mehrere Skifahrer verschüttet, könnt ihr erst das erste Opfer lokalisieren, eure Freunde dort schaufeln lassen und unterdessen nach weiteren Verschütteten suchen. Diese Art von Suchgerät wird aber vor allem von Tourguides oder von Hardcore-Skifahrern genutzt.

Aber selbst wenn ihr euch das neueste Multi-Antennen-LVS-Gerät zugelegt habt, gilt doch immer die oberste Regel der Bergsicherheit: Seid vorsichtig und beschäftigt euch vorab mit dem Lawinenrisiko. Lasst lieber mal eine Freeride-Tour sausen, als wenn ihr Sonde und Schaufel hervorholen und einen Freund retten müsst!

Aus all unseren Modellen könnt ihr euch in unserem Sicherheits-Bereich jenes LVS-Gerät aussuchen, das am besten zu euch passt.