Schnelle Lieferung
9,5/10
Telefon (nur Englisch): +44 20 3129 3301

Splitboardbindungen

Filter
Ausgewählte Kriterien Alles löschen Von (= facet.parameters.minFilter | rbsFormatPrice:blockData.contextData.currencyCode =) bis (= facet.parameters.maxFilter | rbsFormatPrice:blockData.contextData.currencyCode =) (=value.title=)
Union Snowboardbindung Explorer PräsentationUnion Snowboardbindung Explorer Rücken Neu
  • Ab Ab 366,82 €

Die Splitboard Bindung Union Explorer bietet Reaktivität und Komfort und ist mit einem sehr angenehm zu fahrenden Plastik-Chassis und einem Stiftsystem ausgestattet, um vom Aufstieg zur Abfahrt umzuschalten.

Erhältliche Größen
  • M (41-43)
  • L (43.5+)

Ladevorgang läuft...

Wie wähle ich meine Splitboard-Bindungen aus?

Was ist der Unterschied zwischen einer Splitboardbindung und einer klassischen Snowboardbindung ?

Die Praxis der Snowboard-Touren über Splitboard erfordert die Verwendung von speziellen Bindungen. Sie bieten nicht nur die Funktionen einer herkömmlichen Snowboardbindung, sondern sind so konzipiert, dass sie auch im Touring-Modus eingesetzt werden können. Sie werden dann von vorne auf Keile montiert, die sich in der Mitte des Spaltbretts befinden, und zwar über ein System von Stiften oder Laschen, das sich von Marke zu Marke unterscheidet. Im Downhill-Modus sind sie an ein Schnittstellensystem angeschlossen, das die üblichen Einsätze eines "soliden" Snowboards ersetzt. Auch diese Schnittstellen verändern sich von Marke zu Marke.

Was sind die verschiedenen Splitboard-Bindungssysteme?

Wie wir gerade gesehen haben, verwendet jede Marke von Splitboard-Bindungen ein anderes Befestigungssystem (Pucks, Achsen, Keile). Glücklicherweise können dank der internationalen Standardisierung zwischen den verschiedenen Systemen alle Bindungsmarken auf allen Marken von Splitboards verwendet werden. Einzige Ausnahme: Burton Splitboards mit The Channel System können nur mit The Channel kompatiblen Splitboard-Bindungen (z.B. der Burton Hitchhiker Bindung) montiert werden.

Splitboardbindungen

Derzeit gibt es 4 Systeme von Splitboard-Bindungen:

das Voilé-System, das bei Burton, K2, SP und Spark Splitboard-Bindungen verwendet wird;
das Pflaumen-System, das bei den Splitboard-Bindungen Pflaume und Rossignol verwendet wird;
das Karakoram System, das bei Karakoram Splitboard-Bindungen verwendet wird;
das Unionssystem, das bei den geteilten Bindungen der Union verwendet wird.

Jedes dieser Systeme hat seine Qualitäten und Mängel im Gebrauch, sowohl während der Fahrphasen als auch beim Wechsel von einem Modus in einen anderen (Ride/Downhill oder Downhill/Rando).

Das Voilé-System ist vielleicht das einfachste und schnellste, um von einem Modus in einen anderen zu wechseln. Um in den Downhill-Modus zu wechseln, werden die Bindungen über ein Schiebesystem an den Pucks befestigt, wobei ein Scharnier an der Vorderseite der Bindungen nach unten klappt, um die gesamte Baugruppe zu arretieren. Für den Wandermodus müssen die Laschen am Ende der Bindungen in kleine Keile geschoben werden und das Scharnier an der Vorderseite der Bindungen muss verriegelt werden.

Die Pflaumen- und Karakorum-Systeme sind sich am ähnlichsten. Im Downhill-Modus werden die Bindungen bei Plum über ein seitliches Scharnier und bei Karakoram über einen Griff auf der Rückseite der Bindung an den Pucks befestigt und verriegelt. Im Wandermodus sind sie dank eines Stiftsystems fixiert (das manchmal eisig werden kann, was ein schnelles Polieren erfordert). Etwas langsamer als das Voilé-System, bleiben die Systeme Plum und Karakoram sehr praktisch und gut gemacht. Sie ermöglichen es Ihnen, die Leichtigkeit und Leistung der von diesen Marken entwickelten Bindungen voll auszunutzen.

Schließlich ist das von der Union vorgeschlagene System etwas weniger modern und erfordert mehr Handhabung beim Wechsel von einem Verkehrsträger zum anderen. Andererseits kann es für einen Snowboarder sehr interessant sein, der gerade erst mit dem Splitboarden anfängt und/oder der eine flexiblere und komfortablere Splitboardbindung für ein Freestyle/All-Mountain-Feeling sucht.