Flagge de
Schließen
 
Schließen
 
Warenkorb (0 Artikel)
Dynastar

Sallanches, Frankreich, 1963: Zwei Firmen aus dem Ort entschließen sich, gemeinsam einen modernen, revolutionären Ski zu bauen - den Compound. Die Marke Dynastar erblickt das Licht der Welt. Der Name setzt sich dabei aus den beiden Gründerfirmen zusammen: Dynamic und Starflex Skis. Drei Jahre später erfolgt dann ein vorläufiger Höhepunkt in der Geschichte der jungen Marke. Bei den Weltmeiterschaften 1966 in Portillo gewinnen Marielle Goitschel und Guy Perillat mehrere Titel und zahlreiche Silbermedaillen. Das Vorzeigemodell von Dynastar ist von nun an der Ski MV2, ein Ski aus Aluminium mit einer Platte als Verstärkung auf der Oberfläche und Phenolfeldern. Warum der Ski MV2 hieß? Er referierte damit ganz einfach auf die klassische Formel der Mechanik: Kraft gleich Masse mal Geschwindigkeit zum Quadrat. Dynastar stand also mit einem Mal im Rampenlicht und begann, renommierte Investoren wie Laurent Boix-Vives anzuziehen, den Direktor von Rossignol, der 1967 die Marke aufkaufte. In der Fabrik in Sallanches werden zu jener Zeit mehr als 100.000 Ski für ganz Europa produziert. Es ist also an der Zeit für die Marke Dynastar, sich dem riesigen amerikanischen Markt zuzuwenden. Stück für Stück rückt Dynastar weltweit nach vorn, die eigene Produktion wächst jährlich um 10 bis 15 % und erreicht Ende der 1980er-Jahre ihren historischen Höhepunkt von nicht weniger als 530.000 Paar Ski, die die Fabrik verlassen. Der Umsatz liegt damals bei mehr als 41 Millionen Euro. Dynastar tut sich in der Folge mit der Marke Lange Ski Boots zusammen, einem der Weltmarktführer in Sachen Skischuhen. Ein legendärer Ski folgt dabei auf den nächsten: etwa zunächst der Slalomski Omeglass im Jahr 1975 (ein dank Acryl-Schaumstoff sehr leichter Ski, auf dem Henri Duvillard mehrere Medaillen einheimsen kann), später der Ski Omesoft aus dem Jahr 1978, der in den USA große Erfolge feiert, und schließlich der fabelhafte Ski Course Doré aus dem Jahr 1984. Letzterer verfügt über für diese Epoche revolutionäre Technologien wie etwa einen Zusatz, der an der Schaufel Vibrationen abfedert: das legendäre Contact System. Der Ski Course Doré zeigt dabei an den Füßen von internationalen Spitzenfahrern wie Paoleta Magoni und Debbie Armstrong, was er draufhat. Die beiden gewinnen bei den Olympischen Winterspielen in Sarajevo Goldmedaillen im Slalom und im Riesenslalom. Der Dynastar-Ski Course Doré bringt zudem dem Franzosen Didier Bouvet im Slalom eine Bronzemedaille ein. Die Marke Dynastar stößt endgültig in die absolute Weltspitze vor, als sie bei den Olympischen Spielen 1992 in Albertville und zwei Jahre später in Lillehammer so viele olympische Medaillen gewinnt wie keine andere Marke. Ewig in Erinnerung bleiben wird zum Beispiel die unglaubliche Leistung von Edgar Grospiron auf der Buckelpiste, der dank seines Skis Dynastar Assaultder erste Olympiasieger in dieser Disziplin wird. Der Ski Assault von Dynastar verkauft sich im Anschluss mehr als 100.000 Mal in zehn Jahren. Ähnliches können wir von den Dynastar-Rennski sagen, die die Rekorde regelrecht pulversisiert haben und in den Abfahrten von 1992 uns 1996 eine beeindruckende Vorstellung ablieferten. Und dann ist da noch die wie ein Donnerhall klingende Einführung des parabolischen Ski im Jahr 1996. Dynastar reitet von Anfang an auf dieser neuen Erfolgswelle und profitiert dabei von seinem kompetenten Forschungs- und Entwicklungsteam, das innerhalb nur weniger Monate den Ski Max Cutentwickelt: einen spielerischen und zugänglichen Ski, der auf der Piste Spaß macht. Mit seinem Ski 4x4 sorgt Dynastar 1998 einmal mehr für großes Aufsehen. Der Freeride-Ski glänzt durch die Heldentaten so ehrwürdiger Freerider wie Jeremy Nobis und Arno Adam im Pulverschnee. Anfang 2000 wartet Dynastar mit einer neuen Skilinie speziell für Frauen auf. Die Damen-Ski Dynastar der Serie Exclusive sind leichter und beweglicher als ihre Vorgänger und verfügen über neue Technologien, die der weiblichen Morphologie angepasst sind und besser gleiten. In den 2000er-Jahren erlebt auch der Freeride-Ski abseits der Pisten einen wahren Boom und gibt Dynastar die Chance, sich dank seines Fahrers Aurélien Ducroz zu positionieren, der in Verbier in der Schweiz sowie in Chamonix in Frankreich mehrere prestigeträchtige Titel holt und 2009 und 2011 auch jeweils den WM-Titel einfährt. Und wenn von Dynastar die Rede ist, führt am unglaublichen Ski Pierra Menta Carbon kein Weg vorbei. Dieser Ski wurde extra für Alpin-Skirennen konzipiert. Seit 2012 gibt es den Ski mit einem Tip Rocker, was ihn in der Abfahrt noch schneller macht. Alle großen Sportler wie Florent Perrier und Kilian Jornet haben sich dank dieses revolutionären Dynastar-Skis in die Siegerlisten einschreiben können. In der jüngeren Vergangenheit stand Dynastar einmal mehr im Rampenlicht, als die Schweizerin Dominique Gisin bei den Olympischen Winterspielen 2014 in Sotschi Gold in der Abfahrt und Jean-Frédéric Chapuis und Arnaud Bovolenta Gold und Bronze im Skicross gewannen. Die Legende, die sich um Dynastar rankt, ist aber vor allem mit dem einmaligen Ski CHAM sowie dem PowerTrack oder aber auch mit den neuen Ski Dynastar Speed Zone verbunden. Darüber hinaus macht die PowerDrive-Technologie den Ski noch flüssiger und erhöht den Fahrtkomfort.

Verkleinern Lesen Sie mehr

Dynastar

Dynastar Tour F10 90mm Black White Marker Tour F10 90mm Black White
515,60 €
statt793,23 €
- 35 %
Aktion
Dynastar SPX 12 Fluid B90 Black White Look SPX 12 Fluid B90 Black White
416,40 €
statt694,07 €
- 40 %
AKTION
Dynastar Xpress 11 B83 Black Orange Look Xpress 11 B83 Black Orange
237,90 €
statt396,57 €
- 40 %
Aktion
Dynastar Xpress W 11 B83 White Citron Look Xpress W 11 B83 White Citron
237,90 €
statt396,57 €
- 40 %
Aktion
Dynastar Alpin Ski Powertrack Patrol
327,10 €
statt545,32 €
- 40 %
Aktion
1 Meinungen
Dynastar Xpress 10 RTS B83 Black White Look Xpress 10 RTS B83 Black White
231,90 €
statt386,65 €
- 40 %
Aktion
Dynastar Xpress Jr 7 B83 Black White Look Xpress Jr 7 B83 Black White
115,90 €
statt178,40 €
- 35 %
AKTION
Dynastar Kid-X 4 B76 Black White Look Kid-X 4 B76 Black White
118,90 €
statt158,57 €
- 25 %
AKTION
Dynastar Xpress W 10 B83 Black Neutral Look Xpress W 10 B83 Black Neutral
208,10 €
statt346,98 €
- 40 %
Aktion
Dynastar Xpress 10 B83 Black Orange Look Xpress 10 B83 Black Orange
277,50 €
statt396,57 €
- 30 %
AKTION
Dynastar Xpress W 11 B83 White Gold Look Xpress W 11 B83 White Gold
237,80 €
statt396,57 €
- 40 %
Aktion
Dynastar Squire 11 ID 90mm Black Marker Squire 11 ID 90mm Black
416,40 €
statt694,07 €
- 40 %
Aktion
  Vergleichen Zum Produktvergleich
Verfügbare Größen :
  • Snowboard
  • Snowboard-Bindungen
  • 154
  • SM (39.5 et -)

10,00 € Angebote

Indem Sie unseren Newsletter abonnieren


Das Angebot gilt für jede erstmalige Newsletter-Bestellung.. Der Rabatt gilt auf der ganzen GLISSHOP.DE-Seite ab einem Einkaufswert von 50,00 €.