Sie können innerhalb von 100 Tagen Ihre Meinung ändern
Sichere Bezahlung
Schnelle Lieferung
9,7/10
Telefon (nur Englisch): +44 20 3129 3301

So geht's: Skifelle zuschneiden

Baptiste, unser Tourenski-Experte, zeigt euch, wie ihr eure Skifelle (Steigfelle) zurechtschneidet. Das Zuschneiden der Skifelle ist ganz einfach, aber dauert ein bisschen und bedarf der passenden Ausrüstung, wenn ihr auf Qualität Wert legt.

Bevor ihr mit dem Schneiden der Steigfelle beginnt, solltet ihr das folgende Werkzeug bereitlegen:

- eine große (und natürlich scharfe) Schere,

- ein oder mehrere unbenutzte Cutter-Messer (die sind in der Regel besser als jene in den meisten Sets),

- etwas, um kleine Löcher zu stechen (Locheisen und Hammer, Spitzschere, Bohrer, ...),

- einen Stift zum Markieren,

- eine Klammer,

- etwas mit einer abgerundeten Form (Schüssel, CD, Kaffeebecher, ...),

- ein Maßband.

Colltex- und Gecko-Felle zuschneiden:


Seitliches Zuschneiden der Skifelle:

1: Das Fell auf den Ski legen:

Entfernt das Schutznetz, macht das Skifell an der Skispitze fest und zieht das Fell über den Ski. Achtet dabei darauf, dass es mittig zwischen den Kanten liegt und auf beiden Seiten gleich viel Fell herunterhängt.

2: Das Fell zuschneiden (benötigtes Werkzeug: Cutter-Messer):

Habt ihr das Fell korrekt aufgelegt, schneidet ihr es auf der einen Seite mit dem Cutter-Messer ab und nutzt die Skikante als Schneidelinie.
Wenn ihr fertig seid, müsst ihr das Skifell neu positionieren - und zwar so, dass die bereits geschnittene Seite etwa doppelt so viel wie die Kantenbreite (etwa 3 mm) von der Kante nach innen rückt (ihr also ein wenig Skifläche seht). Auf der anderen Seite hängt somit noch immer etwas Skifell über. Um dieses zu schneiden, geht ihr nun genauso vor wie auf der anderen Seite.
Habt ihr beide Seiten geschnitten, richtet ihr das Skifell wieder mittig aus und prüft, ob ihr es gut geschnitten habt. Beide Skikanten müssen zu sehen sein, wobei die Kufe natürlich gut bedeckt sein muss.

Den hinteren Camlock anbringen:

1: Die Spitze zuschneiden (benötigte Werkzeuge: Maßband, abgerundeter Gegenstand, Schere, Stift):

Legt das Skifell 6,5 cm vom Skiende entfernt auf. Mit einem runden Gegenstand zeichnet ihr einen Halbkreis auf das Skifell. Schneidet das Skifell an der Halbkreislinie entlang zu. Falls ihr euch mit einem Cutter-Messer sicherer fühlt, nehmt dieses.

2: Den Camlock befestigen (benötigte Werkzeuge: Stift, Locheisen und Hammer):

Legt den Camlock auf das Skifell und markiert, wo sich die Nieten befinden.
Nutzt das Locheisen, um das Skieisen zu lochen, bevor ihr die Nieten einsetzt.
Steckt nun die Nieten in die Löcher und achtet dabei darauf, dass der Camlock auf der Klebeseite des Skifells angebracht wird. Drückt dann die Nieten zu (mit einer Zange oder einem Hammer).

Letzter Schritt (benötigtes Werkzeug: Schere):

Ihr seid nun fast fertig. Alles, was noch zu tun ist, ist, das vordere Ende entsprechend der Form zuzuschneiden.

Pomoca-Felle zuschneiden:


Hier zeigen wir euch jetzt, wie ihr Pomoca-Steigfelle zuschneidet. Diese Felle sind recht einfach zu bearbeiten, da sie bereits die richtige Länge haben und der Camlock auch schon angebracht ist. Ihr müsst einfach nur darauf achten, dass ihr beim Kauf die passende Länge für eure Ski wählt.
Ein spezielles Werkzeug hilft euch dabei, die Skifelle einfach zu schneiden.
Pomoca-Skifelle sind wirklich extrem einfach zuzuschneiden, denn ihr müsst bei ihnen nur die Seiten passend machen.
Entfernt dafür die Schutzfolie und legt euer Skifell mittig auf den Ski. Nutzt das Werkzeug, das mitgeliefert wird, und verwendet die Skikante als Schneidelinie. Schneidet an beiden Seiten das überschüssige Fell ab. Anders als beim Schneiden mit einem Cutter müsst ihr das Skifell dabei zwischendurch nicht neu platzieren, sondern das Werkzeug kümmert sich um den korrekten Schnitt. 

Wollt ihr das Skifell mit einem Cutter-Messer zuschneiden, geht bitte wie folgt vor: 

1: Das Skifell auf den Ski legen: 

Entfernt die Schutzfolie, befestigt das vordere Ende an der Skispitze und legt das Skifell mittig über den Ski.

2: Das Skifell zuschneiden (benötigtes Werkzeug: Cutter-Messer):

Sobald das Skifell korrekt liegt, schneidet ihr mithilfe des Cutter-Messers an der Skikante entlang das überschüssige Skifell ab.
Nun müsst ihr das Skifell neu auslegen. Die bereits geschnittene Seite legt ihr dabei so auf den Ski auf, dass etwa die doppelte Kantenbreite (3 mm) des Skis noch zu sehen ist. Das Skifell wandert also ein wenig in Richtung der anderen Seite und hängt dort noch etwas mehr über. Dort schneidet ihr nun das überschüssige Skifell auf die gleiche Art ab.
Habt ihr beide Seiten zugeschnitten, legt ihr das Skifell mittig auf euren Ski und schaut, ob ihr korrekt geschnitten habt. Beide Skikanten müssen zu sehen sein, wobei die Kufe natürlich gut bedeckt sein muss.

Black Diamond Skifelle zuschneiden:


Im Folgenden erklären wir euch, wie ihr Black Diamond Skifelle zuschneidet. Der Zuschnitt der Steigfelle ist relativ einfach, aber ihr müsst ein wenig Zeit einplanen und braucht die passenden Werkzeuge, damit das Ergebnis am Ende auch stimmt.

Bevor ihr mit dem Schneiden der Steigfelle beginnt, solltet ihr das folgende Werkzeug bereitlegen: 

- eine große Schere,
- ein (oder mehrere) Cutter-Messer (die sind besser als das Werkzeug, das im Set mitgeliefert wird),
- ein Stift,
- eine Zange,
- ein Kreuz-Schraubenzieher.

1: Installation des STS-Hakens (benötigtes Werkzeug: Zange, Cutter, Stift):

- Befestigt den Haken auf dem Strecker, der am hinteren Ende bereits angebracht ist, und legt dann das Skifell mittig auf den Ski, ohne dabei ganz bis zur Skispitze vorzugehen.
- Platziert den Tip-Haken auf die Skispitze und markiert die Stelle, wo das Skifell auf den Haken treffen wird. Schneidet das Skifell entlang dieser Markierung mit dem Cutter-Messer ab.
- Fädelt das Ende des zugeschnittenen Skifells in die Schlaufe und positioniert die Schraubenlöcher auf die Klebeseite des Fells.
Verschraubt die drei Schrauben.
- Knipst die Schraubenenden mit einer Zange ab.

Ist der Bügel korrekt platziert, könnt ihr euch daran machen, euer Skifell an den Seiten zuzuschneiden.

2: Skifell seitlich zuschneiden (benötigtes Werkzeug: Cutter):

- Befestigt das Skifell an der Skispitze und legt das Skifell mittig über euren Ski.
- Skifell zuschneiden (benötigtes Werkzeug: Cutter-Messer):
Liegt das Fell richtig auf dem Ski, schneidet ihr mit dem Cutter-Messer zunächst die eine Seite zu. Nutzt dabei die Skikante als Schneidekante.
Nun müsst ihr das Skifell neu auslegen. Die bereits geschnittene Seite legt ihr dabei so auf den Ski auf, dass etwa die doppelte Kantenbreite (3 mm) des Skis noch zu sehen ist. Das Skifell wandert also ein wenig in Richtung der anderen Seite und hängt dort noch etwas mehr über. Dort schneidet ihr nun das überschüssige Skifell auf die gleiche Art ab.
Habt ihr beide Seiten zugeschnitten, legt ihr das Skifell mittig auf euren Ski und schaut, ob ihr korrekt geschnitten habt. Beide Skikanten müssen zu sehen sein, wobei die Kufe natürlich gut bedeckt sein muss.

3: Letzter Schritt (benötigtes Werkzeug: Schere): 

Ihr seid nun fast fertig. Alles, was noch zu tun ist, ist, das vordere Ende entsprechend der Form zuzuschneiden. Nun, da ihr alles zum Schneiden von Steigfellen wisst, könnt ihr euch in aller Ruhe unsere Auswahl an Skifellen ansehen!